Nach oben

Integrationstraining [iN!]Arbeit

Zielgruppe

Das Integrationstraining [iN!]Arbeit richtet sich an Menschen, die für die Rückkehr ins Arbeitsleben zusätzliche Unterstützung und/oder eine Zusatz- oder Anpassungsqualifizierung benötigen. Sie sind auf die besonderen Hilfen einer anerkannten Einrichtung nach § 51 SGB IX angewiesen und haben keinen Qualifizierungsbedarf. Eine medizinische Rehabilitation benötigen sie aktuell nicht, so dass eine Integration in den ersten Arbeitsmarkt möglich ist. Die Teilnehmenden bringen Berufserfahrungen mit den entsprechenden Qualifikationen in die Orientierungs- und Integrationsphase ein.

Ziele

Die Teilnehmenden sollen durch individuelle Beratung, Training und Qualifizierung bei ihrem beruflichen Wiedereinstieg unterstützt werden. Ziel ist eine nachhaltige Integration in ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis durch eine stark berufsbiografische Ausrichtung und die passgenaue Steuerung durch verschiedene Leistungspakete.

  • Entwicklung eines persönlichen Profils
  • Erarbeitung bzw. Optimierung von Bewerbungsunterlagen
  • Erwerb und Anwendung von beruflichen Sozialkompetenzen
  • Unterstützung bei der Akquise von Unternehmen für betriebliche Phasen und die Integration
  • Leistungspakete mit individuellen Qualifizierungsmodulen und/oder zur Festigung beruflicher Handlungskompetenz

Dauer

4 Wochen + 8 Monate
(eine vorzeitige Beendigung durch Arbeitsaufnahme wird angestrebt)

Ablauf

1. Auswahl der Teilnehmenden (Screening)
  • Erstgespräch beim Reha-Berater des zuständigen Leistungsträgers
  • Selbsteinschätzung des Teilnehmenden
  • Angebot eines Informationsgespräches im BFW Dresden

 

Ablauf

2. Orientierungsphase
  • Kompetenzfeststellung und ggf. arbeitsmedizinische, arbeitspsychologische oder arbeitspädagogische Eignungsdiagnostik
  • Eignungsabklärung
  • Gesundheitsmanagement (Entspannungsangebote, Umgang mit Stress)
  • Basistraining zum Umgang mit Informationstechnik
  • Akquise von Unternehmen als möglichen Kooperationspartner

Im Anschluss erfolgt eineƒ Auswertung der Orientierungsphase und Entwicklung eines individuellen Planes für die Teilnehmenden der Integrationsphase.

Dauer: 4 Wochen

Ablauf

3. Integrationsphase

Leistungspakete, die sich an konkreten Arbeitsplatzanforderungen orientieren:

ƒBasisleistungspakete
  • zur Bewerbungs- und Integrationskompetenz
  • zur Datenverarbeitungskompetenz
  • zur Gesundheitskompetenz
Arbeitsplatzspezifische Zusatz- und Anpassungsqualifizierung (je nach Bedarf)
  • Kaufmännisch, z. B. Bestellbearbeitung im Einkauf
  • gewerblich-technisch, z. B. Konstruktion (CAD)
  • Medien, Zeichnen und IT, z. B. Aufbau und Pflege von Datenbanken
  • Gesundheitswesen, z. B. Codierung

Betriebliche Phasen zur Erprobung, Orientierung, Qualifizierung und Vermittlung

Besondere Hilfen
  • Medizinische Leistungen
  • Leistungen im Bereich Heil- und Hilfsmittel
  • Psychologische Leistungen
  • Integrative Leistungen

Ergebnis: Aufnahme eines sozialversicherungspflichtigen Arbeitsverhältnisses

Dauer: max. 8 Monate

 

Nachbetreuung des Teilnehmenden und des Arbeitgebers zur Sicherung der Integration

Dauer: 6 Monate

Standorte und Kontakt

Dresden

Hellerhofstraße 35
01129 Dresden
Telefon: 0351 8548-0
Fax: 0351 8548-500
E-Mail: info@bfw-dresden.de

Chemnitz

Winklerstraße 20
09113 Chemnitz
Telefon: 0371 5202180
Fax: 0371 5203076
E-Mail: rib-ch@bfw-dresden.de