Sie sind hier: BFW Dresden > Leitbild > 

Leitbild

Ein Konzept mit Perspektive:
Individuell qualifizieren und nachhaltig integrieren durch das Prinzip "Reha vor Rente"


Das Berufsförderungswerk Dresden (BFW) ist ein anerkanntes Zentrum für berufliche Rehabilitation entsprechend  § 35 Sozialgesetzbuch IX und zusätzlich zertifiziert nach ISO 9001:2015 sowie nach Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung AZAV.

Die Unternehmenstätigkeit ist ausgerichtet auf behinderte oder von einer Behinderung bedrohte Menschen. Ziel ist es, ihnen eine Teilhabe am Arbeitleben und damit am aktiven Leben in der Gesellschaft zu ermöglichen. Als gemeinnütziger und werteorientierter Dienstleister erfüllt das BFW Dresden auch einen gesellschaftspolitischen Auftrag und leistet einen Beitrag für den Arbeitsmarkt durch Hilfen zur Teilhabe am Arbeitsleben.

Das Angebots- und Leistungsprofil des BFW Dresden umfasst  Reha-Steuerung und Betreuung, Integrationsmanagement, RehaAssessment®, Reha-Vorbereitung und Qualifizierung. Es orientiert sich an den Kundenbedürfnissen und am Bedarf des Arbeitsmarktes. Kunden sind vor allem die behinderten oder gesundheitlich beeinträchtigten Menschen, die Träger der beruflichen Rehabilitation als Auftraggeber und die Unternehmen als Partner.

Bei freier Reha-Kapazität richten sich die Qualifzierungsangebote auch an Erwachsene ohne gesundheitliche Einschränkungen, z. B. an Inhaber eines Bildungsgutscheines.

Individualität, Flexibilität und ganzheitliche pädagogische Konzepte auf der Basis von Handlungsorientierung und interdisziplinärer Teamarbeit bestimmen die berufliche Rehabilitation im BFW Dresden. Ausgewogenes Fordern und Fördern begleitet die TeilnehmerInnen auf ihrem Weg zurück ins Arbeitsleben.

Das Berufsförderungswerk Dresden steht als Kooperationspartner für alle am Rehabilitationsprozess Beteiligten zur Verfügung. Im Interesse der behinderten oder gesundheitlich beeinträchtigten Menschen kooperiert es dabei mit Verbänden und Institutionen, mit Vertretern von Gesellschaft und Politik.

Eine Zusammenarbeit mit Arbeitgebern, mit Reha- oder Bildungseinrichtungen wird nachdrücklich angestrebt und realisiert.

Als Mitglied der Deutschen Berufsförderungswerke e. V. bringt sich das BFW Dresden aktiv in den vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales initiierten Prozess "RehaFutur" zur  mittel- und langfristigen Weiterentwicklung der beruflichen Rehabilitation ein. Damit steht es auch im Konsens mit dem Projekt "Neues Reha-Modell", für das sich die 28 Deutschen Berufsförderungswerke bundesweit engagiert haben.

Die Deutschen Berufsförderungswerke e.V.